Januar 2015

Wir haben auf den Kanaren einen Bungalow gebucht. Dieser steht in einer größeren Anlage, die noch nicht über ein eigenes WLAN verfügt. Internet bekommt man über einen mobilen Vodafone-Hotspot, den man für 2 € pro Tag buchen kann. Die Betreiber haben nur eine begrenzte Anzahl dieser Geräte und es ist Glückssache, dass bei der Ankunft eines verfügbar ist. Da wir das per Mail angefragt haben, bekamen wir eines und hatten für ca. einen Tag schnelles Internet. Danach meldete der Router, dass das Datenvolumen verbraucht ist und schaltete auf die niedrigste Datenrate runter. Das Internet lief dann erheblich fixer über das Roaming unseres deutschen Telefonanbieters.

Um so wie in Deutschland unterwegs ins Internet zu kommen, bieten E-Plus und seine Reseller das EU Internet-Paket an, bei dem man für 7 Tage 100 MB Datenvolumen für 4,99 € bekommt. Ist das abgelaufen, kann man es wieder für 4,99 € nachbuchen. Zum erneuten Buchen muss man sich gegebenenfalls 24 Stunden gedulden. Bei Congstar, meinem derzeitigen Anbieter gibt es den congstar week Pass mit 100 MB Datenvolumen für 9,99 €.

Wir hatten uns also schon in Deutschland E-Plus Karten besorgt, die wir zuhause aktivierten, mit genügend Geld aufgeladen haben, dann bei der Ankunft einsetzten und das EU Internet-Paket buchten.
Außerdem bietet auf den Kanaren so gut wie jedes Lokal einen kostenlosen Wifi-Zugang an, der dann aber auf das Lokal beschränkt bleibt.

Rückblick: 2006 hatten wir schon mal versucht, in Madrid eine Vodafone-Prepaid-SIM zu kaufen, für die es laut Webseite ein Datenvolumen mit 1 GB gab. Das scheiterte aber damals an unseren mangelnden Spanischkenntnissen und daran, dass der Verkäufer kein Englisch verstand.

Heute haben wir uns nun doch spanische SIM-Karten gekauft. In größeren Städten gibt es die Locutorios. Dort kann man günstig ins Ausland telefonieren und Geld überweisen. Und der Verkäufer in Las Palmas hat Englisch gesprochen. Ich habe eine Lebara-Prepaid-SIM gekauft, die auch sofort im Laden von den Mitarbeitern aktiviert und in meinem Smartphone eingerichtet wurde. Dabei bekommt man für 10 € ein Datenvolumen von 1 GB sowie 1500 Freiminuten zum Telefonieren. Tethering funktioniert ebenso. Interessanterweise muss man nach der Einrichtung der Karte das Datenroaming eingeschaltet lassen. Vermutlich funktioniert die Karte dann sogar auch noch in Deutschland.

Fürs Techniktagebuch